Jahreshauptversammlung vom 23.02.2016

Protokoll über die Sitzung der ordentlichen Jahreshauptversammlung
des Rendsburger Tennisvereins von 1894 e.V.
am 23.02.2016
im Vereinsheim in Rendsburg, Am Eiland

Beginn: 19.35 Uhr                                                              Ende: 22.20 Uhr

Top 1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Der Vorstandssprecher, Manfred Marschall, begrüßte die Anwesenden und stellte fest, dass die Einladung zur Mitgliederversammlung form- und fristgerecht bekannt gegeben worden ist, 16 stimmberechtigte Mitglieder anwesend waren und die Beschlussfähigkeit vorlag.

Der Vorstand schlug vor, die Tagesordnung um den Tagesordnungspunkt „Rückgabe eines Teilbereiches des Vereinsgeländes an die Stadt Rendsburg zur Errichtung von Parkplätzen“ als Punkt 7 zu erweitern.

Nach Anregung von Uwe Schüler, dass der Tagesordnungspunkt nicht rechtzeitig bekanntgegeben wurde (E-Mail vom 15.02.2016), sollte eine Beschlussumsetzung erst nach Ablauf einer Einspruchsfrist von 14 Tagen nach Zugang des Protokolls erfolgen.

Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Weitere Änderungs- oder Ergänzungs-vorschläge wurden nicht gemacht.

Top 2. Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
Die Mitglieder verzichteten einstimmig auf das Verlesen des Protokolls der ordentlichen Jahreshauptversammlung vom 17.02.2015.
Das Protokoll wurde einstimmig genehmigt.

Top 3. Jahresberichte und Aussprache des

  • Vorstandssprechers
  • Kassenwartes
  • Sportwartes
  • Jugendwartes
  • Haus- und Platzwartes
  • Pressewartes

 

Bericht des Vorstandssprechers

  • Der Vorstandssprecher berichtete über
  • die Baumaßnahme des Eigenbetriebes Abwasserbeseitigung Rendsburg,
  • die Wichtigkeit von Mannschaften im Tennisverein,
  • Ingos Turniere,
  • den Aktionstag der Beruflichen Schulen Rendsburg am 15.07.2015,
  • bedankte sich bei Gerd Paeslak für sein Trainingsengagement,
  • berichtete über das Jugendtraining,
  • sprach die Vereinsevents an,
  • ging auf das Tennismagazin und die
  • Mitgliederentwicklung ein.

 

Bericht des Kassenwartes
Der Kassenwart, Uwe Kreuschmer-König, verwies auf die vorliegende Einnahmen- und Ausgabenrechnung 2015 und erläuterte diese.

Bericht des Sportwartes
Der Sportwart, Björn Joachim, berichtete über die

  • Herrenmannschaft,
  • Damenmannschaft und
  • verschiedene Turniere und die
  • Vereinsmeisterschaft (Mixed-Doppel)

 

Bericht des Jugendwartes
Für das abgelaufene Jahr berichtete Rüdiger Pagel in Vertretung des Jungendwartes, Malte Schwarz, dass sich eine sehr aktive Gruppe von Jugendlichen im Alter zwischen 8 – 14 Jahre entwickelt habe. Diese werden 14-tägig in der Westerrönfelder Tennishalle von Malte trainiert.

Bericht des Haus- und Platzwartes
Der Haus- und Platzwart, Olaf Lorenzen, berichtete über die

  • Platzherrichtung,
  • durchgeführte Maßnahmen (Elektrik im Keller), Reparatur der großen Außenrollos durch Joachim Appel,
  • Aufräum- und Entrümpelungsarbeiten und über die
  • Arbeitsdienste.

 

Bericht des Pressewartes
Der Pressewart, Rüdiger Pagel, berichtete über die Darstellungsmöglichkeit des Vereins über das Magazin. In diesem Zusammenhang bat er die Mitglieder bei der Verteilung behilflich zu sein. Für das neue Magazin zum Anlass des Benefiz OPEN 2016 sollen u.a. alle Tennisvereine im Kreis entsprechend berücksichtigt werden.
Außerdem bat er um Übermittlung von Fotos, die Mitglieder von der Anlage gemacht haben.
Uwe Schüler schlug vor, die Titelseite mit einem Foto von unserer Tennisanlage zu versehen.

Top 4. Bericht der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer, Nina Maskell und Reinhard Schulz, hatten die Kasse überprüft und bestätigten eine ordnungsgemäße Kassenführung. Sie empfahlen, den Kassenwart zu entlasten.

Top 5. Entlastung des Vorstandes
R. Schulz stellte den Antrag, dem Kassenwart und dem Vorstand Entlastung zu erteilen.
Bei eigener Enthaltung wurden dem Kassenwart und dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Top 6. Haushaltsvoranschlag 2016
Uwe Kreuschmer-König stellte den Haushaltsvoranschlag 2016 vor, der an die Mitglieder verteilt wurde. Er erläuterte den Voranschlag ausführlich und beantwortete aus der Versammlung heraus gestellte Fragen.
Der Haushaltsvoranschlag 2016 wurde einstimmig genehmigt.

Top 7. Rückgabe eines Teilbereiches des Vereinsgeländes an die Stadt Rendsburg zur Errichtung von Parkplätzen
Manfred Marschall verwies auf die am 15.02.2016 übersandte Vorlage und bat Olaf Lorenzen diese näher zu erläutern. Olaf ging noch einmal auf den Wunsch des Regattavereins und der Gaststätte „Riverside“, die Errichtung von zusätzlichen Parkplätzen, ein.
Nach ausführlicher Diskussion wurde mit 9 Ja-, 4 Nein- und 1 Stimmenthaltung beschlossen, den Wunsch des Regattavereins und des Riverside, zusätzliche Parkplätze auf dem Vereinsgelände zu errichten, nicht grundsätzlich abzulehnen, sondern mit dem Vorstand des Regattavereins und dem Wirt des Riverside Möglichkeiten auszuloten, die ohne große Einschränkungen die Errichtung von Parkplätzen, die auch für Vereinsmitglieder nutzbar sein müssen, zu ermöglichen.

Top 8. Benefiz OPEN 2016
Manfred Marschall berichtete über den derzeitigen Vorbereitungsstand und bat Rüdiger, das Magazin vorzustellen. Durch das Werben von vielen Sponsoren ist es Tobias Bock und Rüdiger Pagel gelungen, die Kosten für ein Magazin und Preisgelder für das Turnier zu regenerieren.
Olaf forderte die Mitglieder auf, sich für das Turnier einzubringen.

Top 9. Wahlen
Einstimmig bei eigener Enthaltung wurden ohne Gegenkandidat für 2 Jahre gewählt:
Zum Vorstandssprecher: Manfred Marschall
Zum Haus- und Platzwart: Olaf Lorenzen
Zum Rechnungsprüfer: Ulrike Milbradt

Die Gewählten nahmen die Wahl an und bedankten sich für das Vertrauen.

Top 10. Verschiedenes
Manfred Marschall wies noch einmal auf die Beschaffung von T-Shirts, Polos, etc. mit dem Vereinslogo hin und bat von der Möglichkeit Gebrauch zu machen.

Weitere Wortmeldungen lagen nicht vor.

Manfred Marschall bedankte sich bei den Mitgliedern für die konstruktiven Diskussionsbeiträge, schloss die Mitgliederversammlung um 22.20 Uhr und wünschte Allen eine gute Heimfahrt.

Gez.: Unterschrift                          Gez.: Unterschrift

Manfred Marschall                        Uwe Kreuschmer-König
Vorstandssprecher                        Protokollführer